Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen / Widerrufsbelehrung

Geltungsbereich

  1. Für alle Angebote, Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen.
  2. Besondere Vereinbarungen und Nebenabreden erlangen nur Gültigkeit, wenn sie schriftlich bestätigt werden. Im übrigen gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Preise

  1. Die Preise von Verlagserzeugnissen deutscher Verlage werden i.d.R. von den Verlagen selbst festgelegt und gebunden (incl. MwSt). Es gilt in jedem Falle der Preis am Tag der Lieferung. Preisänderungen und Irrtum sind vorbehalten.
  2. Bei importierten Verlagserzeugnissen gilt als Berechnungsgrundlage i.d.R. der dem Verkäufer vorliegende Verlagslistenpreis und der am Tage des Wareneingangs gültige Umrechnungskurs, zzgl. der jeweils gültigen MwSt.

Zahlung, Zahlungsverzug

  1. Soweit nicht anders vereinbart, sind Rechnungen sofort zahlbar ohne Abzug.
  2. Zahlungen müssen kosten- und spesenfrei auf die auf der Rechnung angegebenen Bankkonten des Verkäufers geleistet werden.
  3. Gerät der Kunde mit seiner Zahlung ganz oder teilweise in Verzug, so ist der Verkäufer unbeschadet anderer Rechte berechtigt, sämtliche Forderungen gegen den Kunden sofort fällig zu stellen, sämtliche Lieferungen oder Leistungen zurückzuhalten und sämtliche Rechte aus dem Eigentumsvorbehalt geltend zu machen.
  4. Der Verkäufer ist darüber hinaus berechtigt, als Verzugsschaden Verzugszinsen in Höhe von 3% über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank, mindestens jedoch in Höhe von 10% p.a. zu verlangen. Die Geltendmachung eines dem Verkäufer entstandenen höheren Schadens bleibt unberührt. Der Kunde ist berechtigt, den Nachweis zu führen, dass dem Verkäufer kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

Eigentumsvorbehalt

Der Verkäufer behält sich das Eigentum an gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung vor.

Erfüllungsort

Erfüllungsort für sämtliche Ansprüche aus dem zwischen dem Kunden und dem Verkäufer getätigten Rechtsgeschäft ist der Sitz des Verkäufers.

Datenschutz

Der Verkäufer erhebt, speichert und nutzt die persönlichen Daten des Kunden ausschließlich zur Auftragsabwicklung sowie zur Information über neue Angebote. Eine Weitergabe der Daten an Dritte zu kommerziellen Zwecken ist ausgeschlossen.

Widerrufsbelehrung

Als Verbraucher steht Ihnen - bei Anwendbarkeit der Vorschriften über Fernabsatzverträge - in Bezug auf die bei uns gekauften Waren ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Belehrung zu:

Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von einem Monat ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, e-mail) oder durch Rücksendung der Ware widerrufen. Die Frist beginnt frühestens mit dem Erhalt dieser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache. Der Widerruf ist zu richten an:

prolibri Buchladen GmbH
Karl-Jürgen Schneider
Schillerstr. 22-24

41061 Mönchengladbach

Ausschluß

Das Widerrufsrecht besteht entsprechend §312 d Abs. 4 BGB nicht bei Verträgen

  • zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind,
  • zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt worden sind,
  • zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften und Illustrierten oder
  • die in der Form von Versteigerungen geschlossen werden.

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseitig empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie Sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Wertersatzpflicht vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Bei einer Rücksendung aus einer Warenlieferung, deren Bestellwert insgesamt bis zu 40,- Eurobeträgt, haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht (maßgeblich ist die Artikelbeschreibung). Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei (um vorherige Absprache über Versandarten wird gebeten; Versandkosten werden erstattet).

Λ