Tipps & Termine

Lesungen, Buchvorstellungen, Buchmessenfahrt usw. - wir laden herzlich ein:

Michael Lüders, Die den Sturm ernten

Wie der Westen Syrien ins Chaos stürzte

Vortrag & Diskussion

Freitag, 10. November 2017, 19.30 Uhr in der VHS, Lüpertzenderstr. 85 (Raum 113/ Saal, 1. Etage)

In Kooperation mit der Rosa-Luxemburg- & der Heinrich-Böll-Stiftung

In seinem Bestseller Wer den Wind sät hat der bekannte Nahost-Experte Michael Lüders die verheerenden Folgen westlicher Militärinterventionen im Nahen und Mittleren Osten beschrieben. Sein neues Buch erklärt die Hintergründe des Krieges in Syrien. Lüders erzählt den überwiegend unbekannten Teil der Geschichte, für den sich Politik und Medien selten interessieren - der aber alles in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Eintritt: 12 €/ erm. 10 €

Die Platzzahl ist begrenzt. Bitte nutzen Sie der Vorverkauf im prolibri Buchladen, Schillerstr. 22-24!

 

Sind Frauen nur Objekte? - Schluss mit sexistischer Werbung

Ein Informationsabend von PinkStinks mit Lisa Lehmann

Mittwoch, 15.11.2017, 19.30 Uhr im prolibri Buchladen, Schillerstr. 22-24, Eintritt frei!

Ab 19.00 Uhr kleiner Sektempfang.

Eine Veranstaltung der LesLie e.V. Mönchengladbach

Sexistische Werbung ist überall. Im Internet, im TV, auf Plakaten und in Zeitschriften, stereotype Darstellungen und retuschierte Fotos gehören zu unserem Alltag. PinkStinks fordert u.a. ein Verbot diskriminierender Werbung. SexyYes - SexismNo, so das Motto der neuen Kampagne. Der Abend soll informieren, zum Erfahrungsaustausch und zur Diskussion anregen. Ausserdem kann eine Petition unterschrieben werden.

Weitere Infos

 

 

Joachim Radkau, Die Geschichte der Zukunft

Prognosen, Visionen, Irrungen in Deutschland von 1945 bis heute

Vortrag & Lesung

Freitag, 17.11.2017, 19.30 Uhr in der Zentralbibliothek MG, Carl-Brandts-Haus, Blücherstr. 6

Eintritt: 8,00 €/ erm. 6,00 €, VVK in der Zentralbibliothek

Eine Veranstaltung des Fördervereins der Stadtbibliothek MG "Lust am Lesen e.V." in Zusammenarbeit mit dem prolibri Buchladen, der Buchhandlung Wackes, der VHS Mönchengladbach und der Heinrich-Böll-Stiftung NRW.

Joachim Radkau, Jahrgang 1943, lehrte bis 2009 Neuere Geschichte an der Universität Bielefeld. In seinem Buch hat er erforscht, wie sich die Deutschen seit 1945 ihre Zukunft ausgemalt haben. Kleine (Atom-)Reaktoren im Garten werden uns mit Energie versorgen, wir machen Ferien auf dem Mond, das Waldsterben lässt sich nicht mehr aufhalten, der Sozialismus macht ein Ende mit der sozialen Ungerechtigkeit...

Hoffnungen und Ängste, fatale Irrtümer und unerwartete Wendungen. Im Rückblick staunen wir, wie sicher wir zu wissen glaubten, was auf uns zukommen wird. Dabei sind diese Vorstellungen oft Grundlage weitreichender (politischer) Entscheidungen.

Erleben Sie einen ungewöhnlichen Blick auf die deutsche Geschichte von einem der originellsten Historiker unserer Tage.

Das titelgebende Buch ist im Frühjahr in Hanser-Verlag erschienen und wird am Büchertisch zum Reinschmökern und Kaufen und Signieren lassen präsentiert werden.

 

Λ