Tipps & Termine

Lesungen, Buchvorstellungen, Buchmessenfahrt usw. - wir laden herzlich ein:

Ilja Leonars Pfeijffer, Das schönste Mädchen von Genua

Lesung

Donnerstag, 07.09.2017, 19.30 Uhr, Stadtteilbibliothek Rheydt, Eintritt: 10€, erm. 8 €

Im Rahmen des 18. Literarischen Sommers

Das bessere Leben, anderswo? Negroni trinkend sitzt der Dichter Ilja Leonard vor den Cafés und genießt sein Exil. Als neue, südliche Heimat hat er sich Genua auserkoren, einst stolze Metropole, von wo aus Kreuzfahrer und Entdecker in See stachen, heute Anlaufpunkt für Glückssucher jeder Couleur. Das schönste Mädchen von Genua, das er von Ferne anhimmelt, ist seine flüchtige Ariadne im Labyrinth der Altstadtgassen. Doch genau wie Raschid, der Rosenverkäufer, der eigentlich Kühltechniker ist, und Ornella, die Prostituierte, die eigentlich ein Mann ist, verliert Ilja sich bald hoffnungslos darin - ebenso wie in seiner Phantasie vom besseren Leben an einem anderen Ort.

Ilja Leonard Pfeijffer, geb. 1968 im niederländischen Rijswijk, schreibt Romane, Erzählungen, Gedichte, Kolumnen, Kritken, Essays und Theaterstücke. Seit 2008 lebt und arbeitet er in Genua. Sein vierter Roman "Das schönste Mädchen von Genua" gewann den hochangesehenen Libris Literatuur Prijs.

 

100 Jahre Roter Oktober 1917 - Geschichte & Erbe

Vortrag & Diskussion mit Christoph Jünke

Donnerstag, 12.10.2017, 19.00 Uhr im prolibri Buchladen, Schillerstr. 22-24, Eintritt frei!

In Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung, Gesellschaftsanalyse und poltische Bildung e.V.

Im Herbst diesen Jahres jährt sich die russische "Oktoberrevolution", eines der Schlüsselereignisse des 20. Jhds., zum 100. Mal. Diese Revolution hat einen gesellschaftspolitischen Prozess ausgelöst (...) und sorgte damals zu Recht für Aufsehen und weltweite Resonanz. (...) Heute werden kommunistische und sozialistische Theorien und Vorstellungen wieder überall diskutiert - auch und gerade in den Metropolen der in Turbulenzen geratenen Weltwirtschaft. (...) Die RSL hat sich diesem historischen Wendepunkt und den jahrzehntelangen Folgen (...) schon früher und ausgiebig gewidmet. Auch in diesem Jahr beschäftigt sie sich damit in unterschiedlichsten Formen und Formaten sowohl national wie international.

In seinem in diesem Rahmen stattfindenden Vortrag gibt Christoph Jünke einen einführenden Überblick über die Ereignisgeschichte und die politischen Konflikte und Debatten.

(aus: Materialien #22. Roter Oktober 1917 - Beiträge zur Geschichte der Russischen Revolution. Der Reader liegt zur Veranstaltung im Buchladen aus.)

 

Buchmessenfahrt nach Frankfurt

Mit dem prolibri Buchladen zur Frankfurter Buchmesse

Genießen Sie einen unvergesslichen Tag auf der Frankfurter Buchmesse. Autoren zum Anfassen, Prominenz auf Schritt und Tritt, Lesungen, Signierstunden und die Neuerscheinungen des Herbstes, Buchkunst und bibliophile Kostbarkeiten, Hörbücher, Kinder- und Jugendbücher, Comics, ebooks, kurz: die ganze Welt der Bücher zu Gast in Frankfurt. Erleben Sie diese vielseitige Welt auf der weltgrößten Buchmesse mit einem kulturellen Rahmenprogramm rund um das Gastland Frankreich, das mit zahlreichen Verlagen und über 100 Autoren und Autorinnen vertreten sein wird.

Für 43,00 € bieten wir Ihnen die Hin- und Rückreise per Bus, den Eintritt und eine Tasche mit Überraschungen.

Abfahrt:

Samstag, 14.10.2017, 7.00 Uhr, Überlandbahnhof Mönchengladbach (Nähe MG HBF)

Zusteigemöglichkeit RY: ca. 7.15 Uhr, RY HBF (Busspur links neben dem Bahnhofsgebäude)

Rückfahrt ab Frankfurt Messegelände: ca. 17.30 Uhr

Anmeldung und Informationen erhalten Sie im prolibri Buchladen, Schillerstr. 22-24, 02161-23640, info´at´prolibri-buchladen.de oder im prolibri Buchladen Odenkirchen, Zur Burgmühle 20, 02166-601513, odenkirchen´at´prolibri-buchladen.de

Bitte melden Sie sich rechtzeitig an!

 

 

Λ